Zählen können wir nicht mehr, wie viele Wassertanks und Regenrinnen in den letzten 8 Jahren schon angebracht, optimiert, erweitert worden sind. Jeder Schritt war Gold wert, doch zur Wasserversorgung aller LehrerInnen, Kinder, Brothers und dazu der Farm und Viehzucht reichte es nie..spätestens in den Trockenmonaten Dez-Feb wurde das Wasser knapp. Jetzt endlich, nach 10 Jahren hat die Schule ein Bohrloch mit Pumpsystem erhalten, das die Wassersorgen ganzheitlich lösen soll.