Ihr Lieben,
ich freue mich, ein kleines Update zum Projekt FamilaMoja zu teilen. Das Projekt, das nachhaltige Landwirtschaft und Bildung in einem autarken System verbinden möchte und das seine ersten und wichtigsten Schritte in diesem auf vielen Ebenen so herausfordernden Jahr macht, liegt mir persönlich sehr am Herzen.

In Zeiten von ,Krise‘, Distanz und kollektiver Unsicherheit ist es ein Geschenk der besonderen Art, mich für eine Vision einzusetzen, die Potenziale der Verbindung über Kontinente unterstreicht, die Kompetenzen vereint und einen Ort erschafft, der Raum geben wird für Zusammenkommen, Austausch und gegenseitige Unterstützung. Die Visionen sind groß, eine kleine Zusammenfassung findet ihr hier.
Ich möchte jeder und jedem von euch von Herzen und im Namen des gesamten FaMoja-Teams danken, dass ihr dieses Projekt unterstützt, begleitet und uns euer Vertrauen schenkt!
Über diese vier Punkte möchte ich euch im Folgenden gerne informieren:
1. Reise nach Kenia und Grundstückkauf
2. Spendenstand
3. Online-Vortrag
4. Neuer Flyer
1. Reise nach Kenia – Mitte November
Der Flug ist gebucht, wenn er das auch bleibt, dann werde ich am 17. November nach Kenia fliegen. Zum einen natürlich um unser Schulprojekt Kandongu  zu besuchen und in dieser schwierigen Phase zu unterstützen. Zum anderen jedoch gilt diese Reise dem Suchen, Finden und gemeinnützigen Kauf einer Landfläche, als Startschuss für FaMoja. Ich plane mindestens 3 Monate zu bleiben und werde euch sowohl unter meiner HP unter Aktuelles, als auch per E-Mail auf dem Laufenden halten.
2. Spendenstand
Für den nächsten und vielleichten größten und wichtigsten Schritt des gesamten Projektes – den Kauf einer Landfläche – haben wir bereits 28.000 Euro gesammelt. Kaufpreise divergieren von Ort zu Ort. Mit einer Summe ab 30.000 Euro im Gepäck würde ich mich sicher fühlen, dass wir das passende Stück Land erwerben können.
Falls du uns in diesem Ziel unterstützen magst, freuen wir uns sehr! Die Möglichkeit einer Spendenbescheinigung besteht (weitere Infos unten).
3. Online-Vortrag
Auch wenn es auf persönliche Weise schöner ist: ich veranstalte meinen ersten Online Vortrag! Thematisch geht es um meine persönlichen Erfahrungen mit Ostafrika aus den vergangenen 8 Jahren und meinem Weg, der mich zum Projekt FaMoja geführt hat.
„Sie gaben mit den Namen Njoki“ Erzählung in Wort und Bild
Sa, 07.11.2020, 18:00, ONLINE.
Anmeldung: per E-Mail an mich, du erhältst dann einen Link, über den du ganz einfach, durch einen Klick, am Vortrag teilnehmen kannst.
Bei Fragen melde dich gerne.
Flyer_OnlineVortrag.jpg
4. Neuer Flyer FaMoja
Dank der Unterstützung einer lieben Freundin hat FaMoja ein neues Gesicht (Logo) und einen Projektflyer. Kennst du einen Ort, an dem dieser Flyer liegen sollte? Kennst du Menschen, die das Projekt interessieren könnte? Gerne sende ich dir per Post einige Exemplare zu.

0001.jpg

0002.jpg
Ich wünsche dir in dieser ruhigen Jahreszeit, dass du zur Ruhe kommen, Kraft tanken und dieses verrückte Jahr mit einem Schmunzeln Revue passieren lassen kannst.
 
Danke für dein Vertrauen!
Herzlich,
Jana